Programmierbare 4-Kanal Verzögerungsleitung

QDLL ist eine programmierbare Verzögerungsleitung mit vier unabhängigen Kanälen. Das Gerät ist in 50 Ohm Technologie konstruiert. Der Arbeitsfrequenzbereich erstreckt sich von 250 MHz bis 4000 MHz. Der Einstellbereich für die Verzögerungen beträgt 0 … 1700 ps in jedem Kanal. Die Verzögerung lässt sich in 5 ps Schritten einstellen. Das Gerät kann sowohl lokal bedient, als auch über LAN und USB Schnittstelle ferngesteuert werden. Ein integriertes, intuitives Webinterface erlaubt auch eine einfache, ortsferne Bedienung ohne Programmieraufwand.  

250 MHz ... 4000 MHz Verzögerungsbereich 0 ... 1700 ps Schrittweite 5 ps

Datenblatt


Die HF-Schalter der QDLL basieren auf verschleißfreien Halbleitern. Sie können unabhängig voneinander in 5 ps Schritten variiert werden.

Synchroner Betrieb

Über die TRIGGER IO Schnittstelle des Gerätes lassen sich voreingestellte Verzögerungen durch einen eingespeisten Triggerimpuls synchron übernehmen. Die rasche Übernahme der Verzögerungswerte erfolgt über die Hardware im Mikrosekundenbereich.
Im Masterbetrieb erzeugt das Gerät einen Triggerimpuls. Dadurch lassen sich die Verzögerungseinstellungen weiterer Geräte synchron im Verbund übernehmen.

Kompakte Gerätebauweise

Das QDLL ist in 19“ Bauweise für die Integration in 19“ Systemgestellen ausgeführt. Ebenso eignet sich das QDLL als Tischgerät für den Laboreinsatz.

Einsatzgebiete

Für den Test von Mobilfunkgeräten, Komponenten für die Drahtlose Kommunikation sowie Infotainment Komponenten lassen sich mit Hilfe des QDLL Laufzeitverläufe für z.B. Antennen-Beamforming in Laborumgebung reproduzierbar nachbilden.
Einsatzbereiche des QDLL sind im Bereich Forschung, Produktentwicklung , Validierung, Qualitätssicherung und in der Produktion.

 





Ähnliche Produkte
  • QATT
  • QATT-7G
  • AIE-W9R
  • ATT-64E

letzte Änderung: 11.01.2018