RFS-3G

Funkfeldsensor

Der Funkfeldsensor RFS-3G wurde speziell für den Einsatz im Umfeld von Elektronenbeschleunigern konzipiert, die im Frequenzbereich von 3 GHz arbeiten. Der RFS-3G bietet einen weiten Dynamikbereich von typisch 45 dB. Der Feldsensor detektiert unzulässige Feldstärken, um den Personenschutz zu gewährleisten. Durch eine integrierte Monopolantenne, eine potentialfreie 4 … 20 mA Stromschnittstelle sowie eine kompakte Bauweise weist das Modul ideale Voraussetzungen für eine einfache Integration in bestehende Systeme auf.

3.0 GHz für Elektronenbeschleuniger GSM900, GSM1800, DECT LTE, WI-FI 802.11

Datenblatt


Integrierte Monopolantenne

In dem kompakten Modul ist bereits eine Monopolantenne integriert. Dadurch wird kein zusätzliches Zubehör benötigt.

Unterdrückung unerwünschter Signale

Unerwünschte benachbarte Signale von z.B. GSM- und DECT werden wirkungsvoll unterdrückt. Störeinflüsse von Mobiltelefonen werden auf diese Weise verhindert. Neben der Unterdrückung dieser Bänder wird auch WLAN 802.11durch einen internen Filter unterdrückt.

Potentialfreie Stromschnittstelle

Die potentialfreie 4 … 20 mA Stromschnittstelle entspricht einem verbreiteten Industriestandard. Damit ermöglicht das Modul ein unkompliziertes Verarbeiten der Messdaten. Darüber hinaus besitzt die Stromschnittstelle eine optische Signalisierung.

Einsatzgebiete

Der speziell für den 3 GHz Bereich entwickelte RFS-3G kommt in Elektronenbeschleunigern für den Personenschutz zum Einsatz. Für Elektronenbeschleuniger, die im 1,3 GHz Bereich arbeiten, wird der RFS-1G3 angeboten.
Der RFS-3G wurde nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt. Die Becker Nachrichtetechnik GmbH ist in der Lage Lösungen anzubieten, die genau auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.





 
 

This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.

  

Ähnliche Produkte
  • RFS-1G3
  • PAR-RX

letzte Änderung: 15.12.2017