RFS-1G3

Funkfeldsensor

Der Funkfeldsensor RFS-1G3 wurde speziell für den Einsatz im Umfeld von Elektronenbeschleunigern konzipiert, die im Frequenzbereich von 1,3 GHz arbeiten. Der RFS-1G3 bietet einen weiten Dynamikbereich von typisch 45 dB. Der Feldsensor detektiert unzulässige Feldstärken, um den Personenschutz zu gewährleisten. Durch eine integrierte Monopolantenne, eine potentialfreie 4 … 20 mA Stromschnittstelle sowie eine kompakte Bauweise weist das Modul ideale Voraussetzungen für eine einfache Integration in bestehende Systeme auf.

Funkaufklärung 1,3 GHz ISM-Anwendungen Personenschutz GSM900, GSM1800, DECT

Datenblatt


Integrierte Monopolantenne

In dem kompakten Modul ist bereits eine Monopolantenne integriert. Dadurch wird kein zusätzliches Zubehör benötigt.

Unterdrückung unerwünschter Signale

Unerwünschte benachbarte Signale von z.B. GSM- und DECT-Telefonen werden wirkungsvoll unterdrückt. Störeinflüsse von Mobiltelefonen werden auf diese Weise verhindert.

Potentialfreie Stromschnittstelle

Die potentialfreie 4 … 20 mA Stromschnittstelle entspricht einem verbreiteten Industriestandard. Damit ermöglicht das Modul ein unkompliziertes Verarbeiten der Messdaten. Darüber hinaus besitzt die Stromschnittstelle eine optische Signalisierung.

Einsatzgebiete

Der speziell für den 1,3 GHz Bereich entwickelte RFS-1G3 kommt in Elektronenbeschleunigern für den Personenschutz zum Einsatz. Für Elektronenbeschleuniger, die im 3 GHz Bereich arbeiten, wird der RFS-3G angeboten.
Der RFS-1G3 wurde nach speziellen Kundenanforderungen entwickelt. Die Becker Nachrichtetechnik GmbH ist in der Lage Lösungen anzubieten, die genau auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.





 
 

This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.

  

Ähnliche Produkte
  • RFS-3G
  • PAR-RX

letzte Änderung: 15.12.2017