DLL-4

4 Channel Programmable Delay Line

Die DLL-4 ist eine vierkanalige programmierbare Verzögerungsleitung in 50-Ohm-Technik. Der Frequenzbereich umfasst 250 MHz bis über 4000 MHz. Die Verzögerung in jedem Kanal ist im großen Bereich von 0 ... 1700 ps in 5 ps-Schritten einstellbar. Die DLL-4 ist als Einschubmodul für die Integration in die SR6-11C-Systemplattform konzipiert. In Kombination mit dem SR6-CU-Controller-Modul kann es einfach mit ASCII-Strings gesteuert werden.

250 MHz ... 4000 MHz 4 Channel 0 ... 1700 ps 5ps steps


Eigenschaften

  • hohe Bandbreite 
  • einstellbar in 0.5 ps schritten 
  • kaskadierbar
  • kompakte Größe
  • verschleißfrei 

 
Anwendungen 

  • Signalaufbereitung
  •  Automatische ATE-Testgeräte
  •  automatische Prüfabläufe
  •  Forschung & Entwicklung (F&E) 
  •  Produktion 



letzte Änderung: 11.01.2018