WSDU-1X8S

Kurzwellensignalverteiler

Die kosteneffiziente Modulvariante WSDU-1X8S eignet sich besonders für die Umsetzung größerer Verteilsysteme. Das Modul verteilt Eingangssignale auf acht Ausgänge im Frequenzbereich 1,7 MHz ... 30 MHz. Es wurde speziell für den Einsatz im Kurzwellenbereich entwickelt und verfügt über exzellente Dynamikeigenschaften sowie einen Eingangsfilter zur Unterdrückung von VLF- und VHF-Signalen.

Datenblatt


Aktive, verlustfreie Signalverteilung für den  Kurzwellenbereich

Die Verteilung eines Eingangssignals auf acht Ausgangskanäle im Frequenzbereich 1,7 MHz … 30 MHz erfolgt ohne Pegelverluste. Frequenzen aus dem VLF-Bereich und dem VHF-Bereich werden durch einen Eingangsfilter unterdrückt. Je nach Einsatzzweck kann der Frequenzbereich durch Änderung der Filterparameter den jeweiligen Kundenanforderungen angepasst werden. Zudem bietet die WSDU-1X8S einen äußerst großen Dynamikbereich, der den Einsatz auch unter schwierigen Empfangsbedingungen ermöglicht.

Monitoring-Anschluss und Modulüberwachung

Standardmäßig besitzt jedes WSDU-1X8S Modul eine Status-LED an der Frontblende, mit welcher der Betriebszustand signalisiert wird. Für eine ferngesteuerte, auch ortsunabhängige Wartung lässt sich die Systemplattform SR6-11C mit dem Controllereinschub SR6-CU ausstatten. Über dessen Remoteschnittstellen LAN und USB können Modultemperaturen, Arbeitspunkte der Verstärker und Identifikationsdaten der im Rack befindlichen Module abgefragt werden. 
Zusätzlich zur Statusüberwachung bieten die WSDU-1X8S Module eine bidirektionale Monitoring-Schnittstelle mit 30 dB Koppeldämpfung. Über diesen Anschluss lassen sich Messungen des verteilten Signals während des Betriebes durchführen. Zudem können Testsignale in den Signalpfad eingespeist werden.

Kompakte Modulbauform

Die kostengünstige Modulbauform eignet sich besonders für größere Verteilsysteme, da bis zu elf Module platzsparend in einem Systemrack untergebracht werden können. Die Spannungsversorgung der Module erfolgt ohne zusätzlichen Verkabelungsaufwand über das im Systemrack integrierte Netzteil. Das modulare Konzept ermöglicht eine schnelle Instandsetzung im Servicefall durch Austauschen von Modulen. Damit bietet es eine möglichst kurze Unterbrechung des Betriebs durch eine geringe MTTR (mittlere Reparaturzeit).

Kaskadierbar

Durch das Kaskadieren mehrerer WSDU-1X8S Einschübe können Signalverteilungen mit einer großen Anzahl an Ausgängen geschaffen werden. Sowohl die Module als auch die Geräte der WSDU-S-Modelle besitzen gleichwertige HF-Eigenschaften. Dadurch lässt sich die WSDU-1X8S mit dem entsprechenden Gerät WSDU-1X8SR uneingeschränkt kombinieren. Dies ermöglicht höchste Flexibilität bei der Realisierung individueller Kundenwünsche.

Einsatzgebiete

Zum direkten Betrieb an Antennen ist die WSDU-1X8S mit einem Blitzschutz ausgestattet. Das Gerät eignet sich für die Verteilung von Signales aus unterschiedlichen Quellen wie z.B. Signalgeneratoren oder Antennen. Dabei kommt das Modul vor allem in größeren Systemen für die Verteilung von Antennensignalen in Kurzwellenempfangsanlagen zum Einsatz. Typische Applikationen der WSDU-1X8S finden sich im Bereich Funkaufklärung und Funkpeilung.





letzte Änderung: 11.01.2018