AIE-4X4ER

4X4 Channel Air Interface Emulator

Das Gerät AIE-4X4ER ist eine Funkfeldnachbildung mit 4 Anschlüssen für Basisstationen und 4 Anschlüssen für Prüflinge für die Emulation von Mobilfunknetzen. Das Gerät ist in 50 Ohm Technologie konstruiert. Der große Arbeitsfrequenzbereich von 400 MHz bis 6000 MHz eignet sich für die Emulation von 2G, 3G, 4G und 5G (FR1) Mobilfunknetzen. Jeder der 4 Prüflingsanschlüsse kann mit einem zusammengesetzten HF-Signal gespeist werden, das sich individuell aus einem programmierbaren Mix der 4 Signale, die von den Basisstation kommen, zusammensetzt. Der Einstellbereich der Pfaddämpfungen zu den Anschlüssen der Basisstationen beträgt 0 … 95,25 dB und kann in 0,25 dB Schritten eingestellt werden.
Die Dämpfungssteller des AIE-4X4ER basieren auf verschleißfreien Halbleitern. Das Gerät verfügt über LAN und USB Fernsteuerschnittstellen. Ein integriertes, intuitives Webinterface erlaubt auch eine einfache, ortsferne Bedienung ohne Programmieraufwand.  
 

400 MHz ... 6000 MHz Schrittweite 0,25 dB Dämpfungsbereich 0 ... 95,25 dB

Datenblatt


Synchroner Betrieb

Über die TRIGGER IO Schnittstelle des Gerätes lassen sich voreingestellte Dämpfungen durch einen eingespeisten Triggerimpuls synchron übernehmen. Die rasche Übernahme der Dämpfungswerte erfolgt über die Hardware im Mikrosekundenbereich.
Im Masterbetrieb erzeugt das Gerät einen Triggerimpuls. Dadurch lassen sich die Dämpfungseinstellungen weiterer Geräte synchron im Verbund übernehmen.

Kompakte Gerätebauweise

Das AIE-4X4ER ist in 19“ Bauweise mit einer Höhe von 3 HE für die Integration in 19“ Systemgestellen ausgeführt. Ebenso eignet sich das AIE-4X4ER als Tischgerät für den Laboreinsatz.

Einsatzgebiete

Mit Hilfe des Gerätes AIE-4X4ER werden reproduzierbare Emulationen von Funkfeldern für Mobilfunk in den Bereichen Forschung, Produktentwicklung , Validierung und in der Produktion durchgeführt.





 
 

This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.

  

letzte Änderung: 13.11.2019