AIE-4X4R

Funkfeldsimulator

Der AIR Interface Emulator AIE-4X4R unterstützt die realitätsnahe Nachbildung von Funkfeldern in den Bereichen mobile Kommunikation und drahtlose Netzwerke.
Er hat 4 HF-Anschlüsse für Basisstationen und 4 Anschlüsse für Prüflinge wie z.B. Mobilfunkgeräte. Jeder der 4 Prüflingsanschlüsse kann mit einem zusammengesetzten
HF-Signal gespeist werden, das sich individuell aus einem programmierbaren Mix der 4 Signale die von den Basisstation kommen zusammensetzt.
Die reproduzierbare Emulation von Luftschnittstellenszenarien im Laborumfeld spart Zeit und Kosten bei der Produktentwicklung und-verifikation.

4x4 Kanäle GSM, UMTS, LTE 500 MHz ... 3000 MHz 100 dB Dämpfungsbereich

Datenblatt


Hohe Dynamik und Genauigkeit

Der Einstelbereich der digitalen Dämpfungssteller umfasst 100 dB in 0,5 dB Schritten. Dadurch wird ein Maximum an Dynamik und Genauigkeit erreicht.
Alle HF Ein- und Ausgänge sind für Leistungen von bis zu 2 W ausgelegt, was sie robust gegenüber hohen Sendeleistungen von Mobilfunktelefonen macht.

 

Steuerbar über Webinterface

Der Air Interface Emulator AIE-4X4R kann mit Hilfe von ASCII Zeichenketten über die USB und LAN Schnittstellen ferngesteuert oder mit Hilfe des integrierten Webinterfaces bedient werden.
Dadurch lässt sich das Gerät einfach in bereits bestehende Strukturen von Ansteuersoftware integrieren. Der AIE4X4R ist optional mit integriertem Touchscreen erhältlich.

 

Besonderheiten

- Bandbreite 500 MHz .. 3000 MHz
- 2G, 3G, 4G, MIMO Applikationen
- Einstellbereich der Pfaddämpfung 0 ... 100 dB
  in 0.5 dB Schritten
- Eingangsleistung bis zu + 33 dBm
- USB- und LAN- Steuerschnittstelle
- Webinterface
- kompakte Bauweise (3 HE)
 

Anwendungen

- Funkfeldnachbildung
- Handover-Tests
- Fadingsimulation

 





 
 

This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Bitte tragen Sie die 5 Zeichen in das Feld ein. Zeichen von 0..9 und A..Z sind möglich.

  

Ähnliche Produkte
  • QATT
  • QATT-7G
  • QDLL
  • AIE-W9
  • ATT-64E

letzte Änderung: 15.12.2017